Hausärztliche Versorgung

Anamnese, körperliche Untersuchung und Beratung

Im gemeinsamen Gespr√§ch werden aktuelle und zur√ľckliegende gesundheitliche Probleme und Risikofaktoren er√∂rtert. Eine klinische Untersuchung kann weitere Erkenntnisse erbringen. Darauf aufbauend planen wir dann das weitere diagnostische Vorgehen.

Download hausärztlich Рinternistischer Anamnesebogen

Labordiagnostik

Unsere Praxis bietet ein breites Spektrum an Labordiagnostik an. Die Entnahme der Blutproben findet vormittags in unserer Praxis statt. Urin- und Stuhlproben können von zuhause mitgebracht werden, die entsprechenden Gefäße geben wir Ihnen mit.

Die Blutproben werden entweder direkt bei uns untersucht., √ľberwiegend erfolgt aber die Weitersendung der Proben an ein spezialisiertes medizinisches Labor.

Wenn Sie zu einer Labordiagnostik n√ľchtern erscheinen sollen, sollten sie in den vorangegangenen 8 Stunden keine feste Nahrung, keinen Alkohol und keine Getr√§nke au√üer Wasser zu sich nehmen. Ihre √ľbliche Morgenmedikation k√∂nnen Sie mit einem Schluck Wasser einnehmen. Ausnahme sind die Tabletten zur Behandlung der Schilddr√ľse oder Medikamente zur Spiegelbestimmung, z.B. Immunsuppressiva. Diese sollten erst nach der Blutentnahme in der Praxis eingenommen werden.

Disease-Managment-Programme (DMP)

Disease-Managment- Programmme (DMP) sind strukturierte Behandlungsprogramme, die chronisch Erkrankten dabei helfen sollen ihre Erkrankung in den Griff zu bekommen und die Lebensqualit√§t zu verbessern und zu erhalten. Nicht zuletzt wurden mit dem Ziel eingef√ľhrt, die √§rztliche Behandlung langfristig zu verbessern. Sie werden auch ‚ÄěChronikerprogramme‚Äú genannt.

Unsere Praxis nimmt teil am DMP f√ľr:

  • Diabetes mellitus Typ 2,
  • Asthma/COPD,
  • koronare Herzerkrankung (KHK)

Psychosomatische Grundversorgung

Die Psychosomatische Therapie im Sinne der biopsychosozialen Medizin ber√ľcksichtigt das Zusammenspiel von K√∂rper, Seele und Umwelt. Es wird versucht, die Balance zwischen K√∂rper und Geist wieder in Einklang zu bringen. Die unbewussten Konflikte, welche mit dem K√∂rper ausgedr√ľckt werden, sollen bewusst gemacht und ver√§ndert werden.

Die psychosomatische Therapie ist empfohlen bei Depressionen, Panikattacken, Angstst√∂rungen, Schmerzsyndrom, Kopfschmerzen, Schlafst√∂rungen und R√ľckenschmerzen. Konflikte sollen damit aufgedeckt und bearbeitet werden. Weitere Ziele sind Trauerarbeit, Entwicklung von Strategien zur Krankheitsbew√§ltigung und Partnerberatung.

Hausbesuche in dringlichen Fällen und Pflegeheimversorgung

Bei unseren Patientinnen und Patienten, die z.B. bettl√§gerig sind und nicht mehr in unsere Praxis kommen k√∂nnen f√ľhren wir bei medizinischer Notwendigkeit auch Hausbesuche in unserer n√§heren Umgebung durch. Oft trifft dies auf Bewohnerinnen und Bewohner von Seniorenheimen zu. Idealerweise sollte die Behandlung aber in unserer Praxis mit ihren umfangreichen diagnostischen M√∂glichkeiten stattfinden.

Hausarztprogramm AOK

Mit der Entscheidung f√ľr die Hausarztzentrierte Versorgung erkl√§ren Sie sich bereit, Ihren gew√§hlten Hausarzt immer zuerst aufzusuchen, bevor Sie zu anderen √Ąrzten oder einem Facharzt gehen. Der Hausarzt koordiniert die Behandlung und bindet bei Bedarf einen entsprechenden Facharzt ein. So werden Doppeluntersuchungen vermieden.